fotojörg » meine Bilder - meine Meinung

58/365 Entweder – oder?

Moin zusammen!

Jetzt hat sie mich wieder verlassen, die kleine Fuji X100F. Doch kurz bevor sie abgeholt wurde (Hat der Chocolate Chip Cookie geschmeckt?😉), bin ich mit ihr noch einmal raus in den Garten. Schauen, welche ersten FrĂŒhlingszeichen sich zeigen. FĂŒndig geworden bin ich in der alten Kirsche, wo ich einen schönen Kontrast von alt zu neu gefunden habe. NatĂŒrlich habe ich wieder bei kĂŒrzester Aufnahmeentfernung bei offener Blende das Objektiv gequĂ€lt, was schon bei einer kurzen RĂŒckschau auf dem Display deutlich wurde.

In diesem Fall war ich mit dem Ergebnis nicht zufrieden. Wie soll ich Flechten und Knospen gegenĂŒberstellen, wenn der Betrachter vor lauter UnschĂ€rfe meine Intention zu erkennen kaum in der Lage ist? Die duftige Bildanmutung passte zu dem Krokus, zu diesem Bild passt sie nicht. Und so habe ich meine X-T2 mit dem 60er Makro geholt und das Bild ein zweites Mal fotografiert.

Das sieht doch gleich ganz anders aus! Jetzt könnte ich natĂŒrlich ĂŒber die X100F schimpfen, aber ich sehe es so: Die Kompaktkamera ist mehr wie ein Schweizer Taschenmesser. Man hat es immer dabei und bei sehr vielen Problemen bringt es einen ans Ziel. Die Systemkameras dagegen sind mit ihren Wechselobjektiven mehr wie ein Werkzeugkoffer. FĂŒr jedes Problem ist das richtige Werkzeug zur Hand – dafĂŒr schleppt man aber auch sehr viel mehr mit sich herum.

Die Sache ist völlig klar, ich brauche beides! 😉

Munter bleiben (und sparen).

Your email is never published or shared. Pflichtfelder sind markiert *

*

*