fotojörg » meine Bilder - meine Meinung

29/365 Rettungskette

Moin zusammen!

Heute war ich mit zwei Kollegen und Gemahlinnen im Restaurant am Ihlsee in Bad Segeberg lecker essen. Das ist an sich keine großartige Sache, passt aber so gar nicht zur Überschrift. Die Erklärung: Im Frühling 2016 waren Michel, Rainer und ich im Tagdienst auf der Rettungswache in Bad Segeberg als wir zu einer Reanimation gerufen wurden. Auf der Anfahrt wurde uns schnell klar, das wir alle die Familie persönlich kannten! Als wir – NEF und RTW – nach zehnminütiger Fahrzeit fast zeitgleich das Dorf erreichten, erwartete uns schon eine ganze Reihe von Einweisern, die uns den Weg zum Notfallort wiesen. Perfekt! Vor Ort waren u.a. Mitglieder der FF und führten die Basisreanimation durch. Perfekt! Angeleitet und unterstützt wurden sie dabei per Telefon vom Disponenten der Rettungsleitstelle Holstein in Norderstedt. Perfekt! Wir – ein Team von drei Rettungsassistenten, einem Notarzt und einer Praktikantin – übernahmen und spulten die trainierten Reanimationsalgorithmen ab. Mit Erfolg. Relativ schnell kehrte beim Patienten ein Herzrhythmus zurück. So stabilisiert brachten wir ihn ins Krankenhaus.

Einige Tage später kam dann der Patient zu Fuß aus dem Krankenhaus zur Rettungwache herüber, stieg die Treppen zum Aufenthaltsraum in den ersten Stock hoch und überreichte uns die drei Gutscheine für das Restaurant. Was für ein bewegender Moment! Das war natürlich heute Abend noch einmal Thema, genauso wie die perfekte Rettungskette, ohne die wir keine Chance auf einen solchen Erfolg gehabt hätten. Rettungsdienst ist Teamwork und das beginnt schon beim Ersthelfer – also im Falle des Falles bei Dir.

Wann war eigentlich Dein letzter Erste Hilfe Kurs? Auf geht’s, munter bleiben!

  • […] weiteren (sehr glücklichen) Ereignisse habe ich in diesem Post beschrieben. Heute feierte unser Patient von damals seinen ersten Geburtstag und wir vom […]

Your email is never published or shared. Pflichtfelder sind markiert *

*

*