fotojörg » meine Bilder - meine Meinung

102/365 Altlast

Moin zusammen!

Tag eins nach der X-E4 Absage. In meinem Kopf drehen sich die Überlegungen und Argumente pro oder contra X-E4/X100V im Kreis. Eine Frage scheint dabei recht zielführend: Welche Kamera bietet welchen Mehrwert gegenüber den bereits vorhandenen Geräten? Also was bekomme ich mit einer X-E4, das ich nicht schon in einer X-E2, X-T2 oder X-Pro2 habe? Das leichte und kompakte Gehäuse habe ich mit der X-E2. Das Klappdisplay mit der X-T2. Ein unauffälliges Gehäuse, das durch sein Retrodesign eher als altertümlicher Fotoapparat wahrgenommen wird, biete die X-Pro2. Selbst die Filmsimulationen der neuesten Fujis lassen sich mit etwas Geschick in älteren Kameras nachbauen. Zum Beispiel Classic Nagativ:

Dagegen bietet die X100V einen fast geräuschlosen Zentralverschluss, einen eingebauten Graufilter, extrem kurze Blitzsynchronzeiten, ein sehr geringe Naheinstellgrenze ohne spezielles Zubehör. Alles Features, die ich hinzu bekäme – zusätzlich zum unauffälligen, leichten, kompakten Gehäuse mit Klappdisplay und den neuesten Filmsimulationen. Wenn der Preis doch nur nicht so hoch wäre!

Munter bleiben.

Your email is never published or shared. Pflichtfelder sind markiert *

*

*