324/365 Schummeldiesel

Moin zusammen!

Es ist wieder soweit: Das Abgassystem des Skodas bittet darum in die Werkstatt verbracht zu werden. Gefühlt einmal im Jahr passiert das, seitdem die Abschaltsoftware durch ein “Update” (es ist offensichtlich eher das Gegenteil) ersetzt wurde. Irgendwann jammert Skoddi über seine Schaltanzeige “Fahr’ mich hochtourig!” und versucht der zunehmenden Verrußung im Auspuff Herr zu werden. Einige Male klappt das, aber irgendwann ist Schluß und es heißt Notbetrieb.

Dann blinkt das Symbol des Vorglühwendels und es ist Schleichfahrt angesagt. Super, wenn das zum Wochenende passiert und wir zugesagt haben Km2 nebst einigen Mannschaftskollegen zum Auswärtsspiel zu fahren. Jetzt heißt es Daumen drücken, ob es in der Werkstatt mit einem Reset getan ist oder schon wieder irgend so ein Drecksbauteil für 300 Euro ausgetauscht werden muss! Eines steht für mich bei der Wahl des nächsten (Gebraucht-)Wagens fest: Ein Modell aus dem Hause eines Unternehmens, dass seine Käufer mit dreckigen Tricks in Sachen Abgasreinigung über den Tisch gezogen hat, kommt mir nicht ins Carport. Da bleiben an deutschen Anbietern – korrigiert mich, wenn ich irre – nur Opel oder Ford in Frage. Oder es gibt gleich einen Toyota, denn der kleine Mörchen-Aygo macht klaglos einfach das was es soll – er läuft. Hat man früher auch mal über einen VW gesagt. Lang’ ist’s her…

Munter bleiben!