fotojörg » meine Bilder - meine Meinung

63/365 Reiseplanung

Moin zusammen!

Morgen in einer Woche geht’s los Richtung Fernost. Sitzbreite, Handgepäckmaße und Koffergewicht sind ergooglet. Kleinkram liegt im Amazon Einkaufswagen, letzte Besorgungen stehen für morgen bzw. Freitag an. Soweit ist alles klar.

Was mir noch fehlt, ist ein Konzept für meine Fotografie. Was soll der fotografische Schwerpunkt sein? Bin ich der Chronist der Reise? Fotografiere ich für mich oder bin ich „Dienstleister“ der Reisegruppe? Welches Ergebnis/Produkt strebe ich an? Buch? Slideshow? Ausstellung? Ich weiß es noch nicht. Was würdet ihr tun? Was ratet ihr mir?

Würde ich nur für mich fotografieren, bräuchte ich kaum Farbbilder, kaum Schärfentiefe und das einzelne Bild wäre sehr reduziert. Die Geschichte ergäbe sich aus der Zusammenschau. Das wäre wohl nicht für jeden etwas, aber manchem würde es Dinge zeigen, die er so vor Ort nicht wahrgenommen hat. Sozusagen ein Kontrapunkt zu den vielen (Handy-)Bildern der Mitreisenden.

Ich denk‘ noch ein bisschen drauf herum, bleibt munter!

  • Tödt Kornelia6. März 2018 - 19:55

    Hallo Jörg.
    Erst mal wünsche ich dir( Euch) eine tolle Zeit. Auf Deine Frage würde ich sagen:
    Ich bin ein großer Fan deiner s-w Fotos. Mit denen als Schwerpunkt liegst du sicher nicht falsch. Als Reisebegleitfotos einig Farb Schnappschüsse.

Your email is never published or shared. Pflichtfelder sind markiert *

*

*