fotojörg » meine Bilder - meine Meinung

Weil die Schärfentiefe eben nicht von der Brennweite abhängt…

…stelle ich Bilder aus einem fb-Beitrag nochmals an dieser Stelle ein.

Moin zusammen!

Im letzten Blogeintrag ging es darum, wie die Schärfentiefe sich ändert, wenn ich eine Vollformatkamera mit lichtstarkem Objektiv verwende statt einer Cropkamera mit lichtschwachem Zoom. Verändert hatte ich im vorangegangenen Vergleich auch – neben Sensorgröße und Blende – die Brennweite, was den Einen oder Anderen vielleicht Glauben macht, das die Schärfentiefe doch – trotz gleicher Blende und Sensorgröße – etwas mit der Brennweite zu tun hat. Angeblich haben Weitwinkelobjektive ja eine größere Schärfentiefe als Teleobjektive. Das ist Unsinn! Richtig ist, dass es wirklich nur auf den Abbildungsmassstab und nicht auf die Brennweite ankommt. Was ich mit nachstehenden Fotos beweisen möchte:2013-10-30_0006

Das Bild links unten wurde mit 24mm Brennweite @ Bl. 2,0, das Bild rechts unten mit 50mm Brennweite @ Bl. 2,0 aufgenommen. Oben sind die Ausschnitte der darunter stehenden Aufnahmen zu sehen. Offensichtlich haben beide Aufnahmen – trotz unterschiedlicher Brennweite – dieselbe geringe Schärfentiefe (kleine Differenzen sind der nicht ganz gleich liegenden Schärfenebene geschuldet). Das ist so, weil auf beiden Aufnahmen das Objekt auf dem Sensor in derselben Größe – nämlich formatfüllend – abgebildet wurde.

Schärfentiefe ist allerdings nur eine technische Seite der Fotografie. Viel interessanter ist es doch wie unterschiedlich ich dasselbe Objekt (und den Hintergrund!) mit zwei verschiedenen Brennweiten darstellen kann! Wenn ich mir dessen bewußt bin, dass ich mir als erstes bei der Bildgestaltung darüber klar werden muss, welchen Abstand/welche Perspektive ich zum Motiv einnehmen will und als zweites dann die Brennweite wähle, die mir das Motiv in den gewünschten Abbildungsmassstab setzt, dann kommen ganz andere Bilder zustande als wenn ich irgendwo herumstehe und mir meinen Bildausschnitt „zurechtzoome“. Weshalb ich „Bildgestaltungsbeginnern“ immer lieber drei Festbrennweiten ans Herz lege als ein Universalzoom…

In diesem Sinne: bleibt munter!

Euer Jörg

Your email is never published or shared. Pflichtfelder sind markiert *

*

*