329/365 Schulentwicklungstag

Moin zusammen!

Die Küche blieb kalt, dafür gab es Futter für’s Hirn. Das war spannend und erhellend, denn ein wirklich toller Referent war zu Gast. Einige Dinge des Schulalltags werde ich ab jetzt tatsächlich deutlich gelassener betrachten können. Allerdings befürchte ich zukünftig überall verstärkt Erdmännchen zu sehen. 😉

Das mit dem Dinge sehen ging dann auch schon gleich nach dem Training im Physiofit los. Arglos und frisch geduscht schritt ich gen Ausgang, als mich plötzlich die Wand anzuschauen schien. Geht euch das ebenfalls so, dass ich gerne mal in scheinbar unbedeutenden Mustern Gesichter oder Figuren seht? Ich hab’ das gern in Badezimmermatten oder gesprenkelten Bodenfliesen. Vielleicht sollte ich mit meinem Hausarzt reden…

Munter bleiben!