fotojörg » meine Bilder - meine Meinung

255/365 Dawn till Dusk

Moin zusammen!

Mittlerweile ist das Jahr wieder so weit fortgeschritten, dass ich im Morgengrauen zum Dienst rolle und in der hereinbrechenden Dämmerung wieder Heim kehre. Wenn dann die letzten Lichtstrahlen am Himmel noch einmal ein Feuerwerk an Farben zünden, heißt es schnell auf die Terrasse und ein Tagesbildchen knipsen. Aber nur einen schönen Himmel ablichten? Laaaaangweilig! Stattdessen habe ich ein bisschen experimentiert und versucht darzustellen, wie die Dunkelheit der anbrechenden Nacht über den letzten Rest Tageslicht siegt.

Ich hatte beim Fotografieren das Lied “When the Night has come“ im Kopf. Und weil ich das Lied von Ben E. King so mag, widme ich diesen Beitrag meinem Lieblingsmenschen. Der Text:

When the night has come
And the land is dark
And the moon is the only light we’ll see
No I won’t be afraid, no I won’t be afraid
Just as long as you stand, stand by me
So darlin‘, darlin‘, stand by me, oh stand by me
Oh stand by me, stand by me
If the sky that we look upon
Should tumble and fall
Or the mountains should crumble to the sea
I won’t cry, I won’t cry, no I won’t shed a tear
Just as long as you stand, stand by me
And darlin‘, darlin‘, stand by me, oh stand by me
Oh stand now by me, stand by me, stand by me-e, yeah
And darlin‘, darlin‘, stand by me, oh stand by me
Oh, stand now by me, stand by me, stand by me-e, yeah
Whenever you’re in trouble won’t you stand by me, oh now now stand by me
Oh stand by me, stand by me
Oh stand by me, stand by me
Bleibt munter!

Your email is never published or shared. Pflichtfelder sind markiert *

*

*