fotojörg » meine Bilder - meine Meinung

331/365 Auswärtsniederlage

Moin zusammen!

Km2 konnte sich heute mit seiner Mannschaft vom SVT gegen GHN leider nicht durchsetzen. In einem guten Spiel mit einer packenden Schlussphase unterlagen die Jungs knapp mit 14:12. Schade!

Ein paar Informationen zu den Kameraeinstellungen muss ich für meine befreundeten Fuji-Fotografen an dieser Stelle loswerden. Aufgenommen ist das Bild mit der X-T2 + Booster (Leistungsverstärkung aktiviert) und dem 2.0/90mm Objektiv bei Blende 2.0 @ ISO 8000 bei 1/1600 sek.. Den Weißabgleich habe ich manuell vorgenommen, Dynamic Range stand auf „Auto“. Die Filmsimulation war Negativ H, Rauschreduzierung -1, Schärfe auf +1, sonst alles auf Null. Soweit nichts spezielles, interessant sind die Autofokus-Einstellungen: AF-C im Modus Zone (5×5 Felder), unter „AF-C benutzerdefinierten Einstellungen“ habe auf Speicherplatz #6 die Verfolgungsempfindlichkeit auf Stufe 4, die Geschwindigkeits-Verfolgungs-Empfindlichkeit auf Stufe 2 und die Zonenbereichsumschaltung auf „Mitte“ gesetzt. Damit flutschte der Autofokus 1a! Wichtig ist die Pässe der Spieler ohne angetippten Auslöser – also  leicht unscharf – zu verfolgen und den Autofokus erst dann durch das Antippen des Auslösers zu aktivieren, wenn sich eine Torszene anbahnt. Das ist scheinbar ein wenig seltsam und entspricht auch nicht meinem bisherigen Vorgehen den ballführenden Spieler immer im Fokus zu behalten, führte heute aber zu sehr guten Ergebnissen. Ansonsten passiert es leicht, dass die recht große AF-Zone den bildwichtigen Spieler nicht sicher identifizieren kann und der Fokus z.B. auf dem Rücken des Verteidigers liegt. Vielleicht habe ich heute mit diesen Einstellungen das Optimum für den Handballsport gefunden. Die Kamera hat wirklich rasend schnell reagiert!

Ich hoffe die technischen Details helfen bei eigenen Versuchen, bleibt munter!

Your email is never published or shared. Pflichtfelder sind markiert *

*

*