fotojörg » meine Bilder - meine Meinung

84/366 „Sohnoffice“

Moin zusammen!

Wir Wiebens machen uns ja zur Zeit echt nicht tot. Mal ein bisschen einkaufen, mal etwas auf der Terrasse herumfegen oder Essen kochen. Bei Km1 können wir quasi überhaupt keine Schulaktivität feststellen. Wie auch, eine Vernetzung der Schulgemeinschaft über einen Schulserver existiert an der Schule einfach nicht. Irgendwie wird irgendwas über ein paar bekannte e-Mail Adressen verteilt und landet dann in (inoffiziellen) WhatsApp-Klassen-Gruppen. Wenn das die Landesdatenschützer wüssten!

Km2 dagegen ist grundsätzlich mit Material und Aufgaben eingedeckt. Allein die Tatsache sich ohne Mitlernende ans Werk machen zu müssen, lässt bei ihm keine große Begeisterung aufkommen. Schule ist eben, heute noch viel weniger als zu meiner Zeit, ausschließlich der zentrale Lernort. Schule war für mich und ist es offensichtlich auch für Km2 ein ganz wichtiger Lebensort. Vielleicht sollten wir das nach Corona noch einmal genauer in den Fokus nehmen. Fragen wir uns: Was braucht es, damit Schule noch mehr der Ort wird, an dem ich sein will? Denn mit Menschen, die ich mag, an einem Ort zu sein, an dem ich gerne bin, ist die Basis, um zu lernen – nicht „nice to have“!

Munter bleiben.

Your email is never published or shared. Pflichtfelder sind markiert *

*

*