fotojörg » meine Bilder - meine Meinung

monatl. Archiv: März 2019

Moin zusammen! Die Erkältung klingt ab, das Wetter war schön und Junis Fell ist schon wieder viel zu lang – beste Gelegenheit für einen Frisörtermin auf der heimischen Terrasse. Allerdings ist die Lösung mit der Terrassenbox noch weit davon entfernt optimal zu sein. Um die Anschaffung eines Frisiertisches kommen wir mittelfristig in meinen Augen nicht […]

weiterlesen »

Moin zusammen! Sie sind wieder da, Km1 und Km2. Quietschfidel und mit intakten Handgelenken – mehr geht nicht. Dem Lehrerteam einen herzlichen Dank! Da 14 Stunden im Bus ihre Spuren hinterlassen hatten, verlief der Tag sehr ruhig. So ruhig, dass ich fast mein Tagesmotiv vergessen hätte: ein Weidenkätchen am Ende seiner Tage. Bleibt munter.

weiterlesen »

Moin zusammen! Wenn der Aktionradius noch recht eingeschränkt ist, muss man bei der Motivsuche verstärkt die eigene Spürnase bemühen. Manche Bilder befinden sich nämlich nur eine Nasenlänge entfernt. Also immer der Nase nach und – kalt wie eine Hundeschnauze – Kurs halten auf den kleinen Naseweis. Okay, hier hakt‘s: Hund weiß, Nase schwarz. Ich geb‘s […]

weiterlesen »

Moin zusammen! Mehr gab es für mich am heutigen Tag nicht zu tun. Mein Lieblingsmensch hat die Restarbeiten in der Küche erledigt, hier und da hab‘ ich ein Stück Malerkrepp abgezogen. Als am Abend das Licht die hell gestrichene Küche erleuchtete, kam eine Motte ans Fenster, um das Ergebnis zu prüfen. So lange, wie sie […]

weiterlesen »

Moin zusammen! Nach der zweiten miesen Nacht mit entweder verstopfter oder triefender Nase (so oder so ist an Schlaf nicht zu denken), habe ich die Reißleine gezogen und den Hausarzt angesteuert. Und so liege ich jetzt schlapp in der Ecke rum und kann bei der Küchenrenovierung nur zuschauen. Das macht die Aktion recht zäh und […]

weiterlesen »